Logo Wetterstation Wiehl


Wetterlage Nordrhein-Westfalen






DWD-Deutschland

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen


ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 11.12.19, 10:28 Uhr


Im Bergland allmählicher Übergang von Regen zu Schnee, dabei Glätte. Nachts im Bergland örtlich Frost, Schnee, gebietsweise Glätte. Im Flachland bis morgen Abend warnfrei.


Wetter- und Warnlage:

Mit dem Durchzug eines Tiefausläufers wird im Tagesverlauf wieder kühlere Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen geführt. SCHNEE/GLÄTTE/FROST: Heute im Bergland allmählicher Übergang des Niederschlags in Schnee, Glättegefahr, aber nur oberhalb von 600 m mit 1-2 cm geringe Belagsbildung. In der Nacht zum Donnerstag im höheren Bergland leichter Frost bis -2 Grad, dort auch bevorzugt Glätte durch überfrierende Nässe. Zudem ab der zweiten Nachthälfte oberhalb von etwa 500 m örtlich Schneeschauer. Am Donnerstag im Laufe des Vormittags durch Erwärmung auch im Bergland keine Glätte mehr.


Detaillierter Wetterablauf:

Heute ganztägig stark bewölkt bis bedeckt und regnerisch. Im Bergland Gefahr von Glätte, allmählicher Übergang von teils gefrierendem Regen zu Schnee oder Schneeregen. Höchstwerte zwischen 5 und 8 Grad, im höheren Bergland 0 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. In der Nacht zum Donnerstag wolkig bis stark bewölkt, dabei gebietweise etwas Regen, in höheren Lagen teils Schnee. Tiefstwerte zwischen 4 und 1, im Bergland bis -2 Grad. Im höheren Bergland örtlich Glätte durch Überfrieren oder Schnee.

Am Donnerstag stark bewölkt, ab dem Mittag größer werdende Auflockerungen. Am Vormittag in Westfalen ostwärts durchziehende Schauer, im Bergland als Schnee. Sonst niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen 5 bis 8 Grad, im höheren Bergland 1 bis 3 Grad. Wind mäßig aus Südwest, später aus Süd bis Südost, vor allem in der Eifel mit starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zum Freitag stark bewölkt bis bedeckt. Im Laufe der Nacht von Westen aufziehender Regen, anfangs teils mit Schnee vermischt. Im Bergland verbreitet Schnee mit Glätte. Zum Morgen etwas ansteigende Schneefallgrenze. Tiefsttemperaturen 4 bis 1 Grad, im höheren Bergland um -1 Grad. Südwind verstärkend, dann gebietsweise starke bis stürmische Böen.

Am Freitag stark bewölkt bis bedeckt mit schauerartigem, teils länger anhaltendem Regen. Schnee nur im höheren Bergland. Temperaturanstieg auf 4 bis 8 Grad, im Bergland 2 bis 4 Grad. Wind dreht von Süd auf Südwest bis West, weht meist mäßig, dazu zeitweise starke bis stürmische Böen. In der Nacht zum Samstag stark bewölkt, schauerartige Regenfälle, nur in Hochlagen Schnee mit Glätte. Tiefstwerte 4 bis 1 Grad, in Hochlagen bis -1 Grad. Zunächst nur im Bergland starke bis stürmische Böen aus Südwest, zum Morgen Windzunahme, in der Eifel dann Sturmböen.

Am Samstag wechselnd bis stark bewölkt und weiterhin zeitweise schauerartige Niederschläge. In Hochlagen Schnee mit Glätte. Höchstwerte 6 bis 9 Grad, in Hochlagen 2 bis 5 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus West bis Südwest, verbreitet stürmische Böen, im Bergland Sturmböen. In exponierten Lagen sind auch schwere Sturmböen möglich. In der Nacht zum Sonntag weiterhin oft stark bewölkt und gebietsweise Niederschläge. In den Hochlagen Schnee. Tiefstwerte zwischen 5 und 2 Grad, auf dem Kahlen Asten -1 Grad. Etwas nachlassender Westwind. Allerdings weiterhin starke bis stürmische Böen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Wg

Vorhersage

DWD-Deutschland

+ + + Eine Homepage ist nie fertig. Man kann höchstens aufhören daran zu arbeiten. + + +

Mahatma Gandhi: Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang.


 
  • Webcam

  • Webcam


  • Ihre Meinung

  • Was finden Sie auf meiner Website interessant?
    Artikel
    FAQ
    Links
    Downloads
    Forum
    etwas anderes
    Archiv   Ergebnis
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    316
    Gestern:
    454
    Gesamt:
    1.192.233

    Seitenzugriffe
    Heute:
    1.242
    Gestern:
    2.244
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 3 Gäste
 

Seite in 0.09692 Sekunden generiert