Logo Wetterstation Wiehl


Warnlagebericht Deutschland




DWD-Deutschland

WARNLAGEBERICHT für Deutschland


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 23.10.2017, 11:00 Uhr


An den Alpen Dauerregen. Dort Oberhalb von 1200 bis 1500 Metern Schneefall. In Nordseenähe Gefahr von Starkregen und Windböen.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Dienstag, 24.10.2017, 11:00 Uhr:


Ein Tief über der Nordsee lenkt kühle Polarluft nach Deutschland. Heute kommt es in den Alpen zu länger andauerndem Regen. Dabei werden bis Dienstagfrüh mit den bereits gefallen Mengen 20 bis 40 l/qm Niederschlag erwartet. Oberhalb von etwa 1200 bis 1500 Metern fällt SCHNEE. Zudem treten im Nordwesten sowie in Schauernähe zeitweise WINDBÖEN um 55 km/h und auf dem Brockenplateau Sturmböen bis Bft 9 (um 80 km/h) auf. In Nordseenähe sind Starkregen um 20 l/qm innerhalb von 6 Stunden und zudem einzelne kurze GEWITTER nicht ganz auszuschließen. In der Nacht zum Dienstag lässt der Regen am Alpenrand etwas nach. Die Schneefallgrenze steigt auf etwa 1500 m. Ansonsten sind wahrscheinlich keine warnrelevanten Wetterereignisse zu erwarten. Im Laufe des Dienstagvormittags hört es an den Alpen weitgehend auf zu regnen, so dass dann keine entsprechenden Warnungen mehr erforderlich sind. Sollten sich im Süden Deutschlands Nebelfelder gebildet haben, lösen sich diese nur sehr zögernd auf.


Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:


DAUERREGEN: Am Alpenrand Dauerregen. Bis Dienstagvormittag noch einmal weitere 20 bis 40 l/qm Regen. WIND: Auf den Ost- und Nordfriesischen Inseln und im Nordwesten aufkommend Windböen bis Bft 7 (um 55 km/h). Auf dem Brockenplateau Sturmböen bis Bft 9 (um 80 km/h). SCHNEEFALL: In den Alpen fällt oberhalb von etwa 1200-1500 Metern Schnee. STARKREGEN: In Nordseenähe Gefahr von Starkregen um 20 l/qm innerhalb von 6 Stunden.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 23.10.2017, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann


+ + + Eine Homepage ist nie fertig. Man kann höchstens aufhören daran zu arbeiten. + + +

Arthur Schopenhauer: Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.


 
  • Webcam

  • Webcam


  • Ihre Meinung

  • Was finden Sie auf meiner Website interessant?
    Artikel
    FAQ
    Links
    Downloads
    Forum
    etwas anderes
    Archiv   Ergebnis
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    149
    Gestern:
    336
    Gesamt:
    874.393
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 11 Gäste
 

Seite in 0.36372 Sekunden generiert